Beginn

Stefan Thomas K.

Möge allen Seelen der Weg ins Paradies stets offen stehen
und der Zugang zur Quelle des lebendigen Wassers gewährt sein.
DAS wünsche ich Euch!


Deine Begrüßung

 Die Woge meiner Heimat,
die Sonne dazu spricht.
Erfasse Deine Sinne
und der Verstand dabei erlischt.

Die Erinnerung kommt wieder.
Dein Weg steht Dir bereit!
Die Engel singen Lieder …
„Es ist die schönste Zeit.“

Der Regen heilt die Wunden,
bei unserem lieben Kind.
Die Tropfen können reisen …
alles reinigt sich geschwind.

Geschwind sollst Du nun wandern,
in unser Herz hinein …
WIR knien vor Dir nieder
für
Dein Willkommen sein.

Poesie

Ein Schiff steht vor der Brandung
und wartet auf uns wie ein Geschenk.
Ein Schiff geht vor Anker
und wartet auf den Kapitän der ES lenkt.
Nimm nun DAS Ruder, führe uns alle heim.

Lichte den Anker …!

Wir wollen glücklich SEIN.
Du bist ein Schiff vor der Brandung
und wartest auf uns wie ein Geschenk.
Dein Anker wirst Du für uns versenken,
wenn Du weißt …

ES  »IST « …Wir sind bereit!

Es ist ein Schiff vor der Brandung
und wartet auf uns wie ein Geschenk.
Du nimmst das Steuer um es zu lenken,
in ein Gewässer was keine Flut kennt.

Lichte den Anker …
Lichte den Anker …

„Luigi Lucheni oder die Zerlegung des Zufallsprinzips“

 

Wir werden nun mal wieder in die Welt geboren, die wir uns vorher erschaffen haben. Nach mir die Sintflut . . . ist eben einer der vielen Glaubenssätze, an denen die ganze Welt und somit auch die Menschlichkeit noch verzweifeln wird, wenn nicht bald (sofort) ein neues Bewusstsein, ohne Lüge … dafür mit Liebe und Verantwortung, in jedem von uns geboren wird. Ansonsten wird alles im Leid enden, was es doch eher zu durchbrechen gilt. Die Autoren, die hier zu Wort kommen der Sisi- Mörder Luigi Lucheni und Stefan Thomas K., seine Reinkarnation , widersetzen sich eben dieser Lüge und folgen somit ihrer Lebensaufgabe, um den Beweis zu erbringen, dass die Seele unsterblich ist und wir in einem ständigen Zyklus einer Reinkarnation leben. Ob es vollbracht ist? Sie werden es herausfinden.

 

zum Buch